Switch to the CitySwitch to the City

Die ersten Tribünenteile sind da: Der Umbau des Stadions am Brentanobad geht in die nächste Phase

Baustelle am Stadion Brentanobad Baustelle am Stadion Brentanobad 1.FFC Frankfurt

Drei Tage, nachdem der 1. FFC Frankfurt seine Fans im Stadion am Brentanobad beim 4:1-Erfolg im Top-Spiel gegen den FC Bayern München mit einer tollen Leistung begeistert hat, gibt es erneut Positives von der Heimspielstätte des zweifachen Triple-Gewinners zu vermelden: Im Bereich der Südkurve wurden am heutigen Vormittag die ersten Elemente der neuen Stehplatztribüne angeliefert und eingesetzt. Damit wird nun auch langsam sichtbar, wie das im Jahr 1992 in der heutigen Form erbaute Stadion nach Fertigstellung der Umbaumaßnahmen im Jahr 2015 aussehen wird.


Nach Abschluss der Vorarbeiten im Bereich der Südseite sowie in einem Teil der Gegengeraden werden mit Beginn der heutigen Arbeiten die vorgefertigten Beton-Bauteile nach und nach angepasst. Da das Stadion am Brentanobad zu einem reinen Fußballstadion umgebaut wird, rücken die Zuschauer mit der Errichtung der neuen Tribünen deutlich näher an die Rasenfläche heran.
Durch den schrittweise vollzogenen Umbau wird zudem gewährleistet, dass der 1. FFC Frankfurt seine Heimspiele auch weiterhin im Stadion am Brentanobad austragen kann. So werden die bislang noch vorhandenen Stehplatzkapazitäten erst dann durch den Umbau wegfallen, wenn die neuen Tribünenelemente bereits genutzt werden können.
FFC-Manager Siegfried Dietrich: „Wir freuen uns sehr, dass mit der Errichtung der neuen Tribüne nun auch sichtbar wird, wie sich das Stadion am Brentanobad innerhalb der nächsten Monate in eine reine Fußball-Arena verwandeln wird. Die tolle Stimmung bei unseren Heimspielen wird nach dem Abschluss der Maßnahmen noch besser sein, da unsere Fans künftig noch näher an das Geschehen auf dem Rasen heranrücken. Mit jedem weiteren Bauabschnitt wird in den nächsten Monaten auch die Vorfreude auf die endgültige Fertigstellung im Jahr 2015 wachsen. Die bis dahin unvermeidbaren Einschränkungen, die eine Baumaßnahme dieser Größenordnung zwangsläufig mit sich bringt, werden wir auch weiterhin nicht nur in Kauf nehmen, sondern nach Möglichkeit kreativ nutzen. So habe ich mich besonders gefreut, dass wir unserem langjährig - engagierten
Trikotsponsor Commerzbank dank der an den Bauzäunen zusätzlich angebrachten Werbebanner eine tolle TV-Präsenz bei den zuletzt auf Eurosport live übertragenen Top-Spielen ermöglichen konnten. Unser großer Dank gilt dem Land Hessen, das dieses Projekt mit einem großen Zuschuss fördert, sowie ganz besonders der Stadt Frankfurt am Main, die als Träger des Stadions am Brentanobad die wesentlichen finanziellen Mittel für den Umbau bereitstellt. Wir freuen uns gemeinsam mit Rot-Weiss Frankfurt auf die Modernisierung und den Ausbau unserer Heimspielstätte und danken allen Beteiligten für die tolle Zusammenarbeit.“

Quelle: FFC Frankfurt

Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com