Switch to the CitySwitch to the City

Prof. Gerlach an der Spitze der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin bestätigt

Prof. Ferdinand Gerlach Prof. Ferdinand Gerlach Institut für Allgemeinmedizin Frankfurt a.M.

Der Frankfurter Mediziner Prof. Ferdinand Gerlach wurde mit großer Mehrheit erneut zum Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) gewählt.

Prof. Ferdinand Gerlach wurde auf dem 47. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, der vom 12. bis 14. September in München stattfand, mit großer Mehrheit für die kommenden drei Jahre in seinem Amt als Präsident der DEGAM bestätigt. Gerlach ist Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin der Goethe-Universität Frankfurt und Vorsitzender des Sachverständigenrats Gesundheit der Bundesregierung. Als Vizepräsidenten wurden Prof. Erika Baum, Universität Marburg, und Prof. Martin Scherer, Universität Hamburg, ebenfalls erneut gewählt.

 

Prof. Gerlach hatte das Amt des DEGAM-Präsidenten bereits in den zurückliegenden drei Jahren inne. Anlässlich seiner Wiederwahl erklärte er: „Derzeit findet nur jeder zweite Hausarzt, der seine Praxis aus Altersgründen aufgibt, einen Nachfolger. Daher möchte ich mich insbesondere für die Aus- und Weiterbildung im Fach Allgemeinmedizin einsetzen.“ Die DEGAM ist die wissenschaftliche Fachgesellschaft für Allgemeinmedizin und hat in den letzten fünf Jahren ihre Mitgliederzahl auf jetzt mehr als 5.100 Mitglieder verdoppelt.

quelle: Universitätsklinikum Frankfurt

Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com