Switch to the CitySwitch to the City

Frankfurter Netzwerk BioFrankfurt startet mit Vereinsgründung durch

04.08.14

BioFrankfurt – Das Netzwerk für Biodiversität hat einen Verein gegründet und trägt nun „e.V.“ im Namen. In dem gemeinnützigen Verein setzen sich die Stadt Frankfurt am Main und führende Einrichtungen der Region Rhein-Main aus den Bereichen Forschung, Bildung und Naturschutz gemeinsam für die Erhaltung und eine nachhaltige Nutzung der biologischen Vielfalt ein und wollen gleichzeitig die Öffentlichkeit über deren Bedeutung informieren. Nach zehnjähriger erfolgreicher Arbeit soll BioFrankfurt durch die Vereinsgründung noch sichtbarer werden. Der thematische Schwerpunkt auf die Biodiversität, die biologische Vielfalt und Lebensgrundlage des Menschen, bleibt erhalten. Die Projekte für die Öffentlichkeit, wie die beliebte Aktions- und Erlebniswoche im Mai, werden durch den Verein weitergeführt.

Frankfurt ist eine strukturreiche, vielfältige und offene Großstadt, die mit dem Grüngürtel Tieren, Pflanzen und Pilzen einen Lebensraum und den Menschen Erholungsräume bietet. Sie ist ein zentraler Standort für Biodiversitätsforschung sowie Sitz bedeutsamer Naturschutzorganisationen. Ferner sind in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet traditionsreiche Akteure der Natur- und Umweltbildung beheimatet. Als außerschulische Lernorte vermitteln Zoologische und Botanische Gärten sowie das Naturmuseum praxisnah Wissen über die Zusammenhänge in der Natur und die Bedeutung der biologischen Vielfalt. Mit der Vereinsgründung am 30. April 2014 agieren diese Organisationen als Vereinsmitglieder nun auch formal unter einem gemeinsamen Dach.

Insgesamt wird der Verein von derzeit zwölf Institutionen getragen. Gewählter Vorstandsvorsitzender ist Palmengartendirektor Dr. Matthias Jenny. Der Geschäftsführer der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt, Dr. Christof Schenck, ist sein Stellvertreter. Sprecher des Netzwerks bleibt Professor Dr. Bruno Streit, Experte für Biodiversität und Ökologie.

"Wir schauen auf zehn erfolgreiche Jahre zurück und haben bereits einen beträchtlichen Mehrwert geschaffen. Mit der Vereinsgründung wollen wir darauf aufbauen und gemeinsam und auch mit weiteren Partnern durchstarten, neue Projekte anstoßen und die Öffentlichkeit noch stärker einbinden. Forschung, Naturschutz und Bewusstseinsbildung sind die drei bedeutenden Pfeiler, auf die wir für die Zukunft bauen. Denn die Bedeutung der biologischen Vielfalt für die Menschheit ist in der Öffentlichkeit weiterhin noch zu wenig präsent. Gleichzeitig müssen wir in der Forschung vorankommen, um rasch belastbare Aussagen darüber treffen zu können, wie sich Lebensräume und Artzusammensetzungen verändern werden. Diese brauchen wir, um Politik und Öffentlichkeit informieren und die besten Schutzkonzepte entwickeln zu können“, fasst Professor Dr. Bruno Streit zusammen.

Durch eine Spende auf das Konto mit der Nummer 200562428 bei der Frankfurter Sparkasse (IBAN DE03 5005 0201 0200 5624 28, BIC HELADEF1822) kann die Arbeit von BioFrankfurt e.V. langfristig unterstützt werden.

Bildmaterial zu Natur in Frankfurt und dem gewählten Vorstand unter www.biofrankfurt.de/presse à Pressefotos

Ansprechpartner:BioFrankfurt-GeschäftsstelleStefanie Jung oder Prof. Dr. Bruno Streit (Sprecher BioFrankfurt)Tel.: 069-7542 1545, E-Mail: jungbiofrankfurt.de, streitbio.uni-frankfurt.dewww.biofrankfurt.de

Authors: Zoo Frankfurt

Lesen Sie mehr http://www.zoo-frankfurt.de/presse/aktuell/news/archive/04/august/2014/artikel/frankfurter-netzwerk-biofrankfurt-startet-mit-vereinsgruendung-durch.html

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com