Switch to the CitySwitch to the City

Polizeipresse: Polizeipräsidium Frankfurt am Main - POL-F: 150125

Frankfurt (ots) - Ein 26-jähriger Frankfurter ging am Freitag, den 23. Januar 2015, gegen 13.50 Uhr, zu Fuß auf einem Weg durch ein Waldstück zwischen der Bundesautobahn BAB A648 und den Mehrfamilienhäusern der Carl-Sonnenschein-Straße. In Höhe des dortigen Bolzplatzes traf er während seines Spazierganges auf fünf Personen, die ihn angriffen. Dabei wurden ihm mit einem Cuttermesser Verletzungen beigefügt. Die Verletzungen stellten sich als oberflächig heraus, der Geschädigte wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen. Erst als sich ein Radfahrer dem Tatort näherte, ließen die Unbekannten von ihrem Opfer ab und flüchteten in grober Richtung Westerbachstraße.

Der Geschädigte beschreibt die fünf Unbekannten als 26-30 Jahre alt und von schmaler Statur. Vom Erscheinungsbild her Inder oder Pakistaner, relativ klein (ca. 160 cm groß) mit kurzen, schwarzen Haaren. Sprachen eine dem Geschädigten unbekannte Sprache und waren dunkel gekleidet. Der Haupttäter hatte ein auffälliges Muttermal auf der rechten Wange (Ca. 1,5 bis 2 cm Durchmesser).

Die Frankfurter Polizei bittet den Radfahrer, sich als Zeuge beim 17. Polizeirevier zu melden (Telefon 069-75511700).

Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Frankfurt am MainP r e s s e s t e l l eAdickesallee 7060322 Frankfurt am MainTelefon: 069/ 755-00Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 UhrTelefon: 069 / 755-82110 (CvD)Fax: 069 / 755-82009E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm    

Authors: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Lesen Sie mehr http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4970/2934186/pol-f-150125-59-frankfurt-sossenheim-26-jaehriger-mittels-messer-verletzt/rss

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com