Switch to the CitySwitch to the City

Polizeipresse: Polizeipräsidium Frankfurt am Main - POL-F: 150123

Frankfurt (ots) - Am Donnerstagmittag nutzte eine Unbekannte die Hilfsbereitschaft eines älteren Ehepaares aus, in dem sie an der Wohnungstür in der Birminghamstraße klingelte, die beiden Senioren zunächst dort in ein Gespräch verwickelte um letztlich in die Wohnung eingelassen zu werden. Dort lenkte sie die beiden 80-Jährigen derart ab, dass eine weitere unbekannte Person die Wohnung unentdeckt betreten und nach Wertgegenständen und Bargeld durchsuchen konnte. Nachdem die unbekannte Frau die Wohnung wieder verlassen hatte mussten die beiden älteren Herrschaften feststellen, dass 1.100 Euro Bargeld sowie mehrere Schmuckstücke und Ringe im Wert von etwa 2.000 Euro entwendet wurden.

Die unbekannte Tatverdächtige kann folgendermaßen beschrieben werden:

Südosteuropäisches Erscheinungsbild, etwa 160 cm groß, 30 bis 40 Jahre alt, dunkelblonde, glatte nach hinten gekämmte Haare, stark geschminkt, auffällig roter Lippenstift; bekleidet mit grauem oder blauem Anorak, blauen Jeans, kurzen schwarzen Stiefeln

Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Frankfurt am MainP r e s s e s t e l l eAdickesallee 7060322 Frankfurt am MainTelefon: 069/ 755-00Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 UhrTelefon: 069 / 755-82110 (CvD)Fax: 069 / 755-82009E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm    

Authors: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Lesen Sie mehr http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4970/2933459/pol-f-150123-54-frankfurt-nied-80-jaehriges-ehepaar-wird-opfer-von-trickbetruegern/rss

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com