Switch to the CitySwitch to the City

Polizeipresse: Polizeipräsidium Frankfurt am Main - POL-F: 140829

Frankfurt (ots) - Nach Abschluss der erforderlichen Untersuchungen steht nunmehr in drei Fällen fest, dass der Tod infolge Drogenkonsums, teilweise in Verbindung mit Vorerkrankungen und übermäßigem Alkoholgenuss eingetreten ist.

Demzufolge verstarb bereits am 23. Mai 2014 ein 37 Jahre alter Mann in einem Frankfurter Krankenhaus.

Am 08. Juni 2014 wurde ein 22-jähriger in einer Wohnung in der Elbestraße tot aufgefunden.

Ein weiterer Mann im Alter von 29 Jahren verstarb zwischen dem 08. August und 11. August 2014 in seiner Wohnung in der Mathildenstraße.

Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden 20 Todesfälle verzeichnet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm 


 
 
  

Authors: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Lesen Sie mehr http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4970/2818753/pol-f-140829-594-frankfurt-dreizehnter-bis-fuenfzehnter-drogentoter-im-jahr-2014/rss

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com