Switch to the CitySwitch to the City

Polizeipresse: Polizeipräsidium Frankfurt am Main - POL-F: 140708

Frankfurt (ots) - Am Samstag, den 5. Juli 2014, gegen 20.00 Uhr, wurde ein 47-jähriger Frankfurter in seiner Wohnung in der Stresemannallee von einem Mitbewohner in leblosem Zustand aufgefunden.

Durch die verständigte Notärztin konnte nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden. Von Polizeibeamten konnten in der Wohnung eine Vielzahl von verschreibungspflichtigen Medikamenten und drei leere Fläschchen Methadon aufgefunden werden. Auf Grund der Auffindesituation und der Vita des Verstorbenen muss von einem Tod infolge einer Mischintoxikation ausgegangen werden. Die genaue Todesursache muss durch eine Obduktion und der damit verbundenen toxikologischen Untersuchung geklärt werden.

Der Verstorbene war seit dem Jahr 2012 als Konsument harter Drogen bekannt. Bei ihm handelt es sich um den 9. Drogentoten im Jahr 2014.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm 


 
 
  

Authors: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Lesen Sie mehr http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4970/2779645/pol-f-140708-463-frankfurt-sachsenhausen-9-drogenopfer-im-jahr-2014/rss

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com