Switch to the CitySwitch to the City

Polizeipresse: Polizeipräsidium Frankfurt am Main - POL-F: 140617

Frankfurt (ots) - Ein 33-jähriger Frankfurter ist heute am frühen Morgen im Bereich der U-Bahnstation "Stephan-Heise-Straße" aufgefallen, als er gegen dort geparkte Pkws trat und Spiegel beschädigte. Zeugen meldeten gegen 03.20 Uhr den Randalierer an die Polizei. Bei der Kontrolle durch die Polizeibeamten zeigte er sich widerborstig und verweigerte unter wüsten Beleidigungen seine Personalien. Erst nach dem ihm Handschellen angelegt waren, konnte er zum Revier transportiert werden. Hier sollten die Beleidigungen kein Ende finden. Ein Alkotest ergab 2,18 Promille. Auf dem Weg zur Blutentnahme im Polizeipräsidium spuckte er plötzlich im Streifenwagen einem Beamten hinten an den Hals. Auch der blutabnehmende Arzt sollte nicht ungeschoren bleiben, diesem spuckte er mitten ins Gesicht. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung kam der Randalierer wieder auf freien Fuß.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm 


 
 
  

Authors: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Lesen Sie mehr http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4970/2763236/pol-f-140617-422-westhausen-randalierer-beschaedigt-pkws-und-bespuckt-polizisten/rss

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com