Switch to the CitySwitch to the City

Vortrag im Zoo Frankfurt am Main

Vortrag im Zoo Frankfurt am Main Peter Prokosch

Kleiner Panda in großer Gefahr!

Der Kleine Panda oder Rote Panda soll angeblich das schönste Säugetier auf Erden sein. Einmalig ist er auf alle Fälle, er ist nämlich der einzige noch lebende Vertreter aus der Familie der Katzenbären. Doch die Art ist selten geworden, Lebensraumzerstörung, streunende Hunde und Wilderei setzen ihr zu. Es gibt nur noch etwa 10.000 Tiere, die weit verstreut in den Ländern des Himalaya-Bogens leben. Die Projekte des WWF versuchen, Wilderei und Abholzung unter Kontrolle zu bringen, um den stark gefährdeten Katzenbären zu retten. Gleichzeitig haben es sich die wissenschaftlich geführten Zoos weltweit zur Aufgabe gemacht, eine Zuchtpopulation aufzubauen. Ein Teil davon wird über das Europäische Erhaltungszuchtprogramm (EEP) gesteuert. Knapp 380 Tiere werden derzeit in Europa gehalten – u.a. auch als Pool für zukünftige Wiederansiedlungen. Diese aufwändigen und schwierigen Auswilderungen ergeben jedoch nur Sinn, wenn die Faktoren, die das Überleben der Tiere gefährden, unter Kontrolle sind – genau dafür arbeitet der WWF.

Der Vortrag führt Sie an die schneebedeckten Gipfel des Himalayas zu den Brennpunkten des Artenschutzes und beleuchtet aktuelle wissenschaftliche Fragestellungen zur phylogene-tischen Herkunft der Tiere.

Referent:   Dr. Stefan Ziegler,  WWF Deutschland, Natur- und Artenschutzreferent, Berlin

Wann:        Mittwoch, 2. Mai 2018

Wo:            Kleiner Saal, Zoogesellschaftshaus

Beginn:     18:00 Uhr

Eintritt:      kostenfrei

                                                                                                        

 

Die Veranstaltung findet innerhalb der monatlichen Vortragsreihe „Erlebnis Zoo, Abenteuer Naturschutz“ statt.

Quelle Zoo Frankfurt

Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com